DATENSCHUTZERKLÄRUNG UND COOKIES DES INTERNETLADENS LUXFUR.DE


1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
1.1. Diese Datenschutzerklärung des Internetladens (weiter „Politik“ genannt) hat einen Informationscharakter, das bedeutet, sie ist keine Quelle der Pflichten für Kunden des Internetladens.
1.2. Der Beauftragter für den Datenschutz personenbezogener Daten, die durch Vermittlung vom Internetladen oder von anderen Kommunikationskanälen mit dem Kunden gesammelt werden, ist die Gesellschaft FOX Robert Nowakowski mit Sitz in Zielona Góra 65-128, ul. Krępowska 8, UST-Id.Nr.: 973-086-4321 Handelsregisternummer: 081048950, E-Mail-Adresse: luxfur@luxfur.de - weiter „Beauftragter für den Datenschutz“ genannt und zugleich als Verkäufer tätig.
1.3. Bei allen Vorgängen der Datenverarbeitung (z.B. Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung) verfahren wir nach den gesetzlichen Vorschriften. Ihre für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und für die Bestellabwicklung im erforderlichen Umfang an von uns beauftragte Dienstleister weiter gegeben.
1.4. Der Beauftragter für den Datenschutz (im Sinne des § 4f des Bundesdatenschutzgesetz) schützt sorgfältig die Interessen der betroffenen Personen und stellt sicher, dass die von ihm gesammelten Daten rechtmäßig verarbeitet werden, zu eindeutig festgelegten und rechtmäßigen Zwecken gesammelt und zu keiner unzweckmäßigen Verarbeitung weitergegeben werden, meritorisch korrekt und für die Realisierung der Zwecke adäquat sind, zu welchen die Daten verarbeitet und so gespeichert werden, dass die Identifizierung der betroffenen Personen möglich ist, jedoch nicht länger als es für die Realisierung eines Zwecks erforderlich ist.
2. ZWECK UND UMFANG DER DATENSAMMLUNG
2.1. Jeweils ergeben sich der Zweck, Umfang sowie Empfänger der vom Beauftragten für den Datenschutz verarbeiteten Daten aus dem Einvernehmen des Kunden oder aus Vorschriften des Rechts und werden infolge der vom Kunden im Internetladen oder in anderen Informationskanälen unternommenen Handlungen mit ihm präzisiert. Beispielsweise, wenn der Kunde bei der Aufgabe einer Bestellung die persönliche Abnahme statt der Sendung per Eilboten auswählt, werden seine Daten zwecks Schließung und Realisierung des Verkaufsvertrags verarbeitet, aber sie werden dem Spediteur, der Sendungen im Auftrag vom Beauftragten für den Datenschutz realisiert, nicht mehr zugänglich gemacht.
2.2. Mögliche Ziele der Sammlung von personenbezogenen Daten der Kunden vom Beauftragten für den Datenschutz:
a. Schließung und Realisierung des Verkaufsvertrags oder des Vertrags über die Erbringung von Dienstleistungen (zB. Konto)
b. das direkte Marketing von eigenen Produkten oder Dienstleistungen vom Beauftragten für den Datenschutz
2.3. In restlichen (anderen) Zwecken können die personenbezogenen Daten des Kunden anhand der freiwillig erteilten Zustimmungen sowie der geltenden Rechtsvorschriften verarbeitet werden.
2.4. Mögliche Empfänger personenbezogener Daten von Kunden:
a. im Fall des Kunden, der im Internetladen die Form der Lieferung durch den Postversand oder Versand per Eilboten auswählt, stellt der Beauftragter für den Datenschutz gesammelte personenbezogene Daten einem gewählten Spediteur oder einem Vermittler, der Sendungen im Auftrag vom Beauftragten für den Datenschutz realisiert, zur Verfügung.
b. im Fall des Kunden, der im Internetladen die Form der elektronischen Zahlung oder per Geldkarte auswählt, stellt der Beauftragter für den Datenschutz gesammelte personenbezogene Daten einem gewählten Subjekt zur Verfügung, das diese Zahlungen im Internetladen realisiert.
2.5. Der Beauftragter für den Datenschutz kann folgende Daten von Kunden verarbeiten: Vor- und Nachname; E-Mail-Adresse; Kontakttelefonnummer; Adresse der Lieferung (Strasse, Hausnummer, Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land), Wohnadresse oder Firmenadresse/Sitzadresse (soweit diese anders als die Adresse der Lieferung ist), Nummer der Bankrechnung. Im Fall der Kunden, die keine Verbraucher sind, kann der Beauftragter für den Datenschutz zusätzlich Daten betreffend die Firma verarbeiten sowie die UST-Id. Nr. des Kunden.
2.6. Angabe der personenbezogenen Daten vom Kunden ist freiwillig. Es ist aber für Schließung, Realisierung sowie Abrechnung des Verkaufsvertrags notwendig.
2.7. Angabe der Personaldaten kann für die Schließung und Realisierung des Dienstleistungsvertrags notwendig sein. Jeweils wird der Bereich aller für Schließung des Vertrags erforderlichen Daten im Internetdaten, in anderen Informationskanälen mit dem Kunden oder in der Ordnung angezeigt.
2.8. Die Grundlage für die Verarbeitung der Personaldaten des Kunden ist Notwendigkeit der Realisierung vom Vertrag, dessen Partei er bildet oder Notwendigkeit, vor der Schließung des Vertrags entsprechende Schritte auf seine Forderung in die Wege zu leiten. Im Falle der Verarbeitung von Daten für das direkte Marketing von eigenen Produkten oder Dienstleistungen des Beauftragten für den Datenschutz ist die Grundlage für solche Verarbeitung, vom Beauftragten für den Datenschutz rechtlich berechtigte Ziele zu realisieren (gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetz).
3. RECHT AUF KONTROLLE, ZUGRIFF AUF DIE EIGENEN DATEN UND DEREN KORREKTUR
3.1. Der Kunde ist berechtigt, auf die eigenen Daten zuzugreifen und sie zu korrigieren.
3.2. Jeder Benutzer hat die Möglichkeit, die aus dem Bundesdatenschutzgesetz resultierenden Berechtigungen zu realisieren, insbesondere ist er berechtigt, den Zugang zu seinen Daten zu haben, die ihn betreffenden und gespeicherten Daten zu kontrollieren, zu aktualisieren sowie zu ergänzen. Er kann auch verlangen, dass diese Daten vorläufig oder dauernd nicht verarbeitet bzw. permanent gelöscht werden, wenn sie nicht komplett, ungültig oder falsch sind. Der Benutzer kann auch einen Einspruch einlegen, in Fällen, die mit Vorschriften dieses Gesetztes bestimmt sind, insbesondere gem. § 4, § 4a u. § 6 des oben genannten Gesetzes.
4. HANDELSINFORMATIONEN
4.1. Der Beauftragter für den Datenschutz hat die technische Möglichkeit, sich mit dem Kunden auf Entfernung zu kommunizieren (zB. eine E-Mail-Nachricht).
4.2. Handelsinformationen, verbunden mit der vom Beauftragten für den Datenschutz geführten kommerziellen Tätigkeit oder von Subjekten, die mit ihm zusammenarbeiten, können ausschließlich gemäß dem erteilten Einverständnis des Kunden übersandt werden, zwecks Realisierung des Vertrags über Erbringung der Dienstleistung Newsletter.
5. "COOKIES"
5.1. Im Internetladen wird die Technologie benutzt, die Informationen aufbewahrt, sowie Zugang zu diesen auf dem Computer oder einem anderen Gerät des Kunden, zum Netz gebunden (insbesondere mit der Ausnutzung von „Cookies“) ermöglicht, um dem Kunden maximalen Komfort bei der Nutzung vom Internetladen zu sichern, drin auch zu Statistiken wie auch zur Anpassung der dargestellten Werbeinhalte zu Bedürfnissen vom Kunden, drin den Partnern und Reklamegebern des Beauftragten für den Datenschutz. Beim Besuch des Kunden im Internetladen, können automatisch Daten betreffend den Besuch gesammelt werden, wie der Name der Webseite-Domäne, aus der der Kunde zur Seite des Internetladens abgesandt wurde, aber auch Typ des Browsers, Betriebssystems, der IP-Adresse, des Kunden-Identifizierers und andere Informationen, die mit dem http-Protokoll übertragen werden. Zusätzlich kann der Beauftragter für den Datenschutz auch Abbaudaten oder Informationen betreffend Lokalisierung des Geräts, durch das der Zugang zum Internetladen erfolgt, verarbeiten.
5.2. „Cookies“ sind kleine Textinformationen, die vom Server gesendet und auf dem Gerät des Kunden gespeichert werden (gewöhnlich auf der Festplatte oder auf dem Mobilgerät). Dort werden Informationen aufbewahrt, die der Internetladen brauchen kann, um sich zur Art und Weise der Nutzung durch den Kunden anzupassen, aber auch um Statistiken zu führen, betreffend den Internetladen, zB. bezüglich Seiten, die besucht wurden, heruntergeladener Elemente, der Domäne-Bezeichnung des Lieferers, der Internetdienstleistungen erbringt, oder bezüglich des Landes, aus dem der Besucher herauskommt. Zugleich werden aber keine Informationen betreffend den Kunden gesammelt. Diese Informationen können zwar manchmal den Charakter personenbezogener Daten haben, d.h. Daten, dank denen einem konkreten Benutzer das bestimmte Verhalten zugeschrieben werden kann.
5.3. Die im Internetladen ausgenutzten „Cookies“ dienen vor allem dazu, den Inhalt von diesen zu Vorzügen des Kunden anzupassen sowie Verwendbarkeit und Personalisierung von dort enthaltenen Webseiten zu vergrößern.
5.4. Die im Internetladen ausgenutzten „Cookies“ sind weder für den Kunden noch für den von ihm benutzten Computer/Schlussgerät schädlich, deswegen empfehlen wir diese in Browsern nicht auszuschalten. Der Laden verwendet zwei Typen von "Cookies": „Session-Cookies”, die temporär auf dem Computer des Leistungsempfängers gespeichert werden, bis er sich abmeldet, Programmierung ausschaltet (Browser ausschaltet) und feste „Cookies”, die bestimmte Zeit auf dem Gerät des Kunden bleiben. Diese Zeit wird in Cookies-Parametern eingeschrieben oder sie können manuell im Internetbrowser ausgeschaltet werden.
5.5. Mehr Informationen zum Thema „Cookies“, ausgenutzt vom Google Analytics – Internetwerkzeug, das vom Internetladen zu Analysen der Statistik von Internetservices (u.a. Berichte über demografische Daten und Interessen) genutzt wird, befindet sich in der Datenschutzerklärung Google Analytics.
5.6. Der Kunde kann die Art und Weise der Nutzung von „Cookies“ ändern, in dem er den Browser benutzt. Er kann diese Cookies sperren, löschen diese, die aus dem Internetladen herauskommen (und aus anderen Webseiten). Dann müssen aber Einstellungen vom Browser geändert werden. Informationen, wie Cookies gelöscht werden können, sollen sich in der Lasche „Hilfe“ des gewählten Browsers befinden.
5.7. Genaue Informationen zur Verwaltung von Cookies auf dem Mobiltelefon oder auf einem anderen Mobilgerät können im Lehrbuch für Benutzer oder in der Bedienungsanleitung des gegebenen Telefons oder Mobilgeräts gefunden werden.
5.8. Einschränkung der Anwendung von Cookies in einem Gerät macht unmöglich oder wesentlich erschwert die richtige Nutzung vom Internetladen, beispielsweise gibt es keine Möglichkeit die Einloggen-Sitzung aufrechtzuerhalten.
6. KONTAKT MIT DEM BEAUFTRAGTEN FÜR DEN DATENSCHUTZ
6.1. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, den Beauftragten für den Datenschutz direkt zu kontaktieren, indem er eine Nachricht schriftlich oder per E-Mail an die Adresse des Beauftragten für den Datenschutz sendet. Die Adresse befindet sich am Anfang der Datenschutzerklärung.
6.2. Der Beauftragter für den Datenschutz bewahrt die Korrespondenz mit dem Kunden auf, zwecks Statistiken, Reklamationsbearbeitung und Dazwischentreten vom Beauftragten für den Datenschutz in dem gezeigten Konto. Adressen und Daten, die auf diese Art und Weise gesammelt werden, werden in der Kommunikation mit dem Kunden lediglich zur Realisierung der Anmeldung ausgenutzt.
7. SICHERUNGEN
7.1. Der "Beauftragter für den Datenschutz" verfügt über technische und organisatorische Mittel, die den adäquaten und für diese Daten angepassten Schutz der verarbeiteten Daten gewähren. Die Daten werden insbesondere vor der unbefugten Weitergabe an Dritten, vor der Übernahme durch unbefugte Personen, vor der Verarbeitung beim gleichzeitigen Verstoß gegen die geltenden Gesetze sowie vor Änderungen, Verlust, Beschädigung oder Vernichtung geschützt.
7.2. Der Beauftragter für den Datenschutz stellt entsprechend folgende technische Mittel zur Verfügung, dank denen unbefugte Personen diese personenbezogenen Daten, die per E-Mail-übersandt wurden, nicht erwerben sowie verarbeiten können.
a. Sicherung der Datensammlung vor einem unberechtigten Zugriff.
b. Zertifizierung SSL auf Seiten des Internetladens, auf denen sich die Daten von Kunden erscheinen.
c. Verschlüβerung von Daten, die der Autorisierung des Kunden dienen.
d. Zugang zum Konto erst nach der Angabe vom individuellen Passwort und Login.
8. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
8.1. Im Fall der Bedenken oder Widersprüche zwischen der Politik und den vom Kunden erteilten Zustimmungen, unabhängig von Bestimmungen der Politik, bilden die Grundlage für von uns vorgenommenen Schritten oder Festlegung des Handlungsbereiches eben Zustimmungen des Kunden oder Rechtsvorschriften. Dieses Dokument hat nämlich einen Generalcharakter, dient ausschließlich zur Information (ist weder Vertrag noch Ordnung).
8.2. Der Beauftragter für den Datenschutz platziert jeweils auf der Seite des Internetladens eine Information über Änderungen in der Politik. Mit jeder Änderung erscheint die neue Version der Politik mit einem neuen Datum.
8.3. Diese Version der Datenschutzerklärung gilt vom 26.03.2018 r.